html_5 Tickets Kaufleuten Literatur
Züri Littéraire

Montag, 02.05.2011

"Züri Littéraire" im Festsaal – Wenn das Kind …

Der monatliche Literaturtalk. Gäste: Federica de Cesco, Brigitte Schär, Martin von Aesch. Moderation: Röbi Koller. Programm: Urs Heinz Aerni.

An Geschichten, die wir als Kinder und Jugendliche gelesen haben, erinnern wir uns oft ein Leben lang. Sie haben uns beim Älterwerden begleitet, haben uns Vorbilder und Identifikationsmöglichkeiten geboten.

Doch wie sieht es im Zeitalter der digitalen Medien aus? Lesen Kinder heute weniger Bücher und wenn ja, was tritt an deren Stelle? Ist die Fantasie dadurch bedroht? Bereits 1979 hat Michael Ende in seinem Klassiker "Die Unendliche Geschichte" das Szenario einer von der Fantasielosigkeit bedrohten Welt entworfen. Aber wie real ist diese Gefahr tatsächlich? Und was würde sie für das Erwachsenwerden bedeuten?

Röbi Koller diskutiert mit den Kinder- und Jugendbuchautorinnen Federica de Cesco und Brigitte Schär sowie dem Kinderkrimischriftsteller Martin von Aesch darüber, was gute Geschichten für Jugendliche ausmachen und welche Rolle das Medium Buch dabei spielt.

Partnerin