html_5 Tickets Kaufleuten Literatur
Züri Littéraire

Montag, 05.05.2008

"Züri Littéraire" EXTRA im Festsaal – Fussball

Der monatliche Literaturtalk. Gäste: Franzobel, Ines Geipel, Marcel Reif und Stephan Pörtner. Moderation: Röbi Koller. Programm: Bettina Spoerri.

Die Fussball-Europameisterschaft steht vor der Tür, deshalb sind zum EXTRA-Abend, der die „Züri Littéraire“-Saison
2007/08 beschliesst, vier Sport- und Fussballfachkundige aus der Schweiz, Österreich und Deutschland zu Gast.

In seinem neuen Buch „Franzobels Fussballtest“ lässt sich der österreichische Schriftsteller Franzobel über das neue Design von Fussbällen aus, sinniert über Fussballgene oder tauscht sich mit seinem Schweizer Schriftstellerkollegen Richard Reich über Trainer, Alain Sutter, Nationalhymnen sowie auch über Schweizer Schokolade und die Spielweise der Österreicher aus. Die ehemalige Leistungssportlerin Ines Geipel kennt die medialen und politischen Kämpfe um Sportereignisse aus eigener Erfahrung. So war sie u.a. im Jahr 2000 Nebenklägerin im Berliner Hauptprozess um das DDR- Staatsdoping, in dem der einstige DDR-Sportchef Manfred Ewald verurteilt wurde. Der deutsche Fernsehjournalist und Sportkommentator Marcel Reif ist bekannt für seine kritischen Analysen und gilt nach wie vor als einer der besten Fussballreporter. Legendär ist sein Kommentar mit Günther Jauch beim Champions-League-Spiel Real Madrid - Borussia Dortmund im April 1998 in Madrid. Als der Spielbeginn sich um 76 Minuten verzögerte, überbrückten die beiden als redegewandtes und witziges Duo die lange Wartezeit. Der Schweizer Krimiautor Stephan Pörtner schliesslich erzählt eine der neunzig Geschichten in der Fussball-Anthologie „Das 90 Minuten Fussballlesebuch“, das Anfang Mai Zürcher Bilgerverlag erscheint.

Partnerin