html_5 Tickets Kaufleuten Literatur
Züri Littéraire

Montag, 02.04.2007

"Züri Littéraire" im Festsaal – Nervenkitzel

Der monatliche Literaturtalk. Gäste: Jakob Arjouni, Dominik Bernet & Roger Graf. Moderation: Röbi Koller. Programm: Bettina Spoerri

"Nervenkitzel " beim "Züri Littéraire"

Die Gäste:
Jakob Arjouni, Dominik Bernet und Roger Graf

Jakob Arjouni ist in Europa durch seine Kayankaya-Romane bekannt geworden. Nach einem abgebrochenen Studium arbeitete er als Kellner und Kleiderverkäufer. Seit 1985 hat er zahlreiche Romane und Theaterstücke verfasst. Für „Ein Mann, ein Mord“ wurde er 1992 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. „Happy Birthday, Türke!“ wurde von Doris Dörrie verfilmt.
Neueste Bücher (alle im Diogenes Verlag): Hausaufgaben (2004). Chez Max (2006; ist auch als Hörbuch erschienen, gelesen vom Autor selbst).

Dominik Bernet wurde 1969 in Basel geboren, wo er Philosophie und Germanistik studierte. Nach dem Studienabschluss im Jahr 1993 lebte und arbeitete er in mehreren Berufen in verschiedenen Gegenden der Welt und in der Schweiz. „Marmorera“ (Cosmos-Verlag, Bern 2006) ist Dominik Bernets erster Roman. Er verfasste auch das Drehbuch zum gleichnamigen Film von Markus Fischer, der Ende Januar 2007 in die Kinos kommt. Dominik Bernet lebt in Zürich.

Roger Graf, der „Vater“ des Privatdetektivs Philip Maloney, schrieb bereits während seiner Ausbildung zum Sportartikelverkäufer erste Gedichte und Kurzgeschichten. Er erfand zwei Kartenspiele, verfasste Drehbücher und Filmkritiken und schrieb fürs Radio Satiren, Sketche, Spiele und Nonsense. Roger Graf ist der Autor von weit über 280 Hörspielfolgen von „Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney“. Zudem hat er mehrere Kriminalromane und -erzählungen sowie zwei Theaterstücke veröffentlicht. Seine Website: www.rogergraf.ch.

Partnerin