html_5 Tickets Kaufleuten Literatur
Züri Littéraire

Montag, 05.02.2007

"Züri Littéraire" im Festsaal – Moskau-San Francisco-Glarus

Der monatliche Literaturtalk. Gäste: Juri Andruchowytsch, Peter Haffner, Perikles Monioudis. Moderation: Röbi Koller, Programm: Bettina Spoerri

"Moskau-San Francisco-Glarus"

Die Gäste:
Juri Andruchowytsch, Peter Haffner, Perikles Monioudis

Juri Andruchowytsch, geboren 1960 in Iwano-Frankiwsk/Westukraine, dem früheren galizischen Stanislau, studierte in Lemberg und Moskau und lebt nach Aufenthalten in Westeuropa und den USA heute wieder in Iwano-Frankiwsk. Er debütierte als Lyriker, publizierte Essays und zahlreiche Artikel zu aktuellen Themen. Mit seinen drei Romanen "Rekreacij" (1992), "Moskoviada" (1993), "Perverzija" (1999), die ins Polnische und Russische übersetzt wurden, ist er zum Klassiker der ukrainischen Gegenwartsliteratur geworden. "Mein Europa" (mit Andrzej Stasiuk) erschien 2004 und 2005 der Roman "Zwölf Ringe", für den er mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Völkerverständigung 2006 ausgezeichnet wurde. Neueste Veröffentlichung auf Deutsch: Moscoviada. Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M. 2006.

Peter Haffner, 1953 in Zürich geboren, ist USA-Korrespondent für „Das  Magazin“ des Zürcher Tages-Anzeigers; er lebt in Kalifornien bei San Francisco. Für seine Reportagen wurde er mit dem Kisch-Preis und mit manchen anderen Ehrungen ausgezeichnet. Sein letztes Buch, "Grenzfälle", erschien in der von Hans Magnus Enzensberger herausgegebenen "Anderen Bibliothek" (Grenzfälle. Zwischen Polen und Deutschen. Die Andere Bibliothek. Eichborn Verlag, Frankfurt a. M. 2002).

Perikles Monioudis wurde 1966 in Glarus geboren und studierte Soziologie und Politologie in Zürich. Er lebt seit 1995 in Berlin. Für sein Werk (u.a. "Eis", "Deutschlandflug", "Palladium", alle im Berlin Verlag) wurde er unter anderem mit dem Preis des Schweizerischen Schriftstellerverbands und dem Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis ausgezeichnet. Seine persönliche Website: www.monioudis.eu . Neueste Veröffentlichung: Freulers Rückkehr. Nymphenburger Verlagsbuchhandlung, München 2005.

Wir freuen uns auf Sie!

Partnerin