html_5 Tickets Kaufleuten Literatur
Züri Littéraire

Montag, 05.10.2009

"Züri Littéraire" im Festsaal – Das Buch und sein Weg: Der Verlag

Der monatliche Literaturtalk. Gäste: Egon Ammann, Michael Krüger und Anne Rüffer. Moderation: Röbi Koller. Programm: Urs Heinz Aerni.

Der Ammann Verlag stellt nächstes Jahr seine Tätigkeit ein. Das harte wirtschaftliche Umfeld sowie die schwierige Nachfolgeregelung haben Egon Ammann und Marie-Luise Flammersfeld dazu bewogen, aufzuhören. Damit verliert die Schweiz ein wichtiges Unternehmen, das Texte entdeckte, sie in Buchform veröffentlichte, Autoren förderte und Leserinnen und Leser immer wieder überraschte.

Der Verlag steht für die Buchkultur, für die Kunst der Sprache und für die Namen der Schreibenden. Charisma, Risiko und Hingabe für die Literatur zeichneten so wich­tige Verleger wie Johann Friedrich Cotta, Max Droschl, Emil Oprecht, Siegfried Unseld oder Kurt Wolff aus.
In den letzten Jahren und Monaten erfuhr der Literaturbetrieb so manche Ver­än­derung: die Ankündigung von elektronischen Büchern, Fusionen und Übernahmen von Ver­lags­häusern, Sparmassnahmen und eben gar das Ende des Li­te­ra­tur­ver­la­gs Ammann.

Namen wie Thomas Hürlimann, Ruth Schweikert, Wole Soyinka, Hansjörg Schneider und Ulrich Peltzer trug dieser Verlag in die literarische Welt. Neu­au­s­gaben von Fernando Pessoa, Ossip Mandelstam und Attila József kamen ebenso aus dem Hause Ammann. Dieses Programm verdient eine Hommage.

Viele Gründe für das Züri Littéraire, mit Verlegern über ihre Leidenschaft und Motivation, über ihre Erfolge und Herausforderungen zu reden. Röbi Koller unterhält sich mit Egon Ammann, Anne Rüffer, Verlegerin von Rüffer & Rub, und Michael Krüger, Schriftsteller und Leiter von Hanser in München, über das Tagesgeschäft eines Verlags, über die Bedrohung des Kulturgutes Buch, über Anekdoten und Lieblingsbücher.

Partnerin