html_5 Tickets Kaufleuten Literatur
L-Reihe

Samstag, 02.06.2007

Lesung: Julian Barnes

Der grosse englische Romancier liest aus "Arthur & George". Moderation: Thomas Bodmer. Deutscher Text: Alexander Seibt

Julian Barnes liest aus "Arthur & George" (Kiepenheuer & Witsch, Köln 2007)

Zwei Männer, geprägt vom ausgehenden 19. Jahrhundert in England, begegnen sich in einer entscheidenden und dramatischen Phase ihres Lebens. Arthur Connan Doyle, der Erfinder von Sherlock Holmes, und George Edalji, ein kleiner Provinzanwalt. Julian Barnes schildert sie auf faszinierende Weise vor dem Hintergrund ihrer Zeit.

Das Buch stand wochenlang auf den Bestsellerlisten in England und in den USA und war shortlisted für den Man Booker Prize 2005.

Julian Barnes wurde 1946 geboren und arbeitete nach dem Studium moderner Sprachen zunächst als Lexikograph, dann als Journalist. Barnes, der zahlreiche europäische und amerikanische Literaturpreise erhielt, hat ein umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk vorgelegt, darunter "Darüber reden" (1991), "Eine Geschichte der Welt in 10 Kapiteln" (1992) und "Flauberts Pagagei" (1993). Julian Barnes lebt in London.

Die Lesung findet in englischer Sprache statt, den deutschen Text liest der Schauspieler Alexander Seibt.
Die Moderation übernimmt Thomas Bodmer Redaktor beim Tages-Anzeiger.

Mehr Informationen zu Julian Barnes finden Sie auf seiner Homepage.

Dies ist eine Veranstaltung innerhalb der "L"-Literaturreihe, eine Kooperation von Tages-Anzeiger, Orell Füssli und Kaufleuten. Die nächsten Lesungen innerhalb dieser Reihe:
4. Juli: Doris Dörrie
10. September: Michael Ondaatje
17. Oktober: Richard Ford
31. Oktober: Pascal Mercier

Partnerin