html_5 Tickets Kaufleuten Literatur
L-Reihe

Montag, 09.12.2013

Lesung: Hans Magnus Enzensberger

Der grosse deutsche Schriftsteller liest aus seinen Werken und unterhält sich mit Martin Ebel (Tages-Anzeiger) über sein Schaffen und Leben.

Der deutsche Dichter, Schriftsteller, Herausgeber, Übersetzer und Redakteur Hans Magnus Enzensberger wurde am 11. November 1929 in Kaufbeuren im bayerischen Allgäu geboren. Von 1949 bis 1954 studierte er Literaturwissenschaft, Sprachen und Philosophie in Erlangen, Freiburg im Breisgau, Hamburg und Paris und wurde anschließend promoviert. Er publizierte einzelne Bücher unter den Pseudonymen Andreas ThalmayrLinda QuiltElisabeth AmbrasGiorgio PellizziBenedikt PfaffTrevisa Buddensiek sowie Serenus M. Brezengang. Sein literarisches Werk ist vielfach preisgekrönt. Vor allem als Lyriker und Essayist hat er die deutsche Literatur seit den 60er Jahren mitgeprägt. Daneben stand eine umfangreiche Herausgebertätigkeit. Von 1965 bis 1975 gab er die Zeitschrift "Kursbuch" heraus, von 1980 bis 1982 die Zeitschrift "TransAtlantik" und von 1985 bis 2004 die Reihe "Die Andere Bibliothek". Heute lebt Enzensberger in München. 

Weitere Infos zum Autor

Das Gespräch mit Hans Magnus Enzensberger führt der Moderator Martin Ebel (Tages-Anzeiger).
______________________________ 

Eine Veranstaltung im Rahmen der L-Reihe: eine Kooperation zwischen Tages-Anzeiger, Apollo 8, der Orell Füssli Buchhandlung, dem Kaufleuten und der Zürcher Kantonalbank.

H.M. Enzensberger spricht zusätzlich am Dienstag, 10. Dezember, 19 Uhr, in der Halle des Stadthauses anlässlich der Vernissage der Ausstellung „Alfred und Gisela Andersch“ (Museum Strauhof, 11.12.2013 – 2.3.2014) über seine Erinnerungen an Alfred und Gisela Andersch. (Eintritt frei).

Partnerin