html_5 Tickets Kaufleuten Literatur
L-Reihe

Mittwoch, 19.03.2008

Lesung: Bernhard Schlink

Der Autor von "Der Vorleser" stellt uns sein neustes Buch "Das Wochenende" vor.

Bernhard Schlink "Das Wochenende" (Diogenes Verlag, Zürich 200)

Nach 20-jähriger Haft hat ihn der Bundespräsident begnadigt. Zum ersten Wochenende in Freiheit lädt seine Schwester die alten Freunde ein. Für sie ist das Leben weitergegangen. Und für ihn? Was bleibt von der Zeit der Gewalt? Legenden? Bewältigung? Sprachlosigkeit?

Bernhard Schlink, geboren 1944 in Bielefeld, ist Jurist und lebt in Berlin und New York. Seinen ersten Kriminalroman, "Selbs Justiz", veröffentlichte er zusammen mit Walter Popp; er wurde von Nico Hofmann mit Martin Benrath und Hannelore Elsner verfilmt. Es folgten die preisgekrönten Kriminalromane "Die gordische Schleife" und "Selbs Betrug". Der 1995 erschienene Roman "Der Vorleser", in siebenunddreissig Sprachen übersetzt und mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, der 2000 veröffentliche Erzählband "Liebesfluchten" und der Roman "Die Heimkehr" (2006) begründeten seinen schriftstellerischen Weltruhm.

Dies ist eine Veranstaltung innerhalb der "L"-Literaturreihe, eine Kooperation vom Tages-Anzeiger Zürich, der Orell Füssli Buchhandlungs AG und dem Kaufleuten.

Der Abend wird moderiert von Martin Ebel, dem Literaturchef des Tages-Anzeigers.

Partnerin